Datenschutzerklärung
profil
training und beratung
referenzen
kontakt

Interkulturelle Kommunikation

Interkulturelle Kommunikation ist aktueller denn je, in Tageseinrichtungen für Kinder, bei Trägern der Jugendhilfe, in Unternehmen für Bildung und Beratung oder in Kultureinrichtungen.

Wenn sie gelingt, kann sie die „Interkulturelle Öffnung“ der Organisation zur Folge haben. In dieser finden eingewanderte Menschen einen angemessenen Platz und Diskriminierung findet nicht statt.

Auf dem Weg zu diesem Ziel gilt die kulturelle Vielfalt als Bereicherung und Chance zum gegenseitigen Lernen. Jeder Mensch zählt, egal wo er oder sie herkommt. Das Lernen beginnt mit der Sensibilisierung für die je eigene Kultur und ihre Werte. Das Eigene bewusst zu machen und wertzuschätzen ermöglicht die Wertschätzung des Fremden und das Lernen voneinander. Dadurch entsteht etwas Neues im Raum zwischen den Kulturen, in der „Inter-Kultur“

Themen, die in diesem Lernfeld wichtig sind:

  • Werte und Wahrnehmung
  • Rang und Privilegien
  • Vorurteile und Stereotypen

Der verstärkte Zuzug von Geflüchteten seit Sommer 2015 markiert die Wichtigkeit und Aktualität des Themas und stellt die Gesellschaft vor die große Herausforderung, ihre demokratischen Werte gegen undemokratische Bestrebungen zu verteidigen.